Fotos, Fotos, Fotos, Fotos 🙂

Ja, ich bin Fotograf. Und eigentlich fotografiere ich nur noch Hochzeiten. Nebenher noch ein wenig für die Presse, wenn Zeit ist:-). Warum ich Hochzeiten fotografiere, ist eigentlich ganz einfach. Es ist der beste Job der Welt! Es gibt echte Emotionen, Dramatik , Party und haufenweise glückliche Menschen. Und so möchte ich auch meine Fotos aussehen lassen. LAUT, dramatisch und emotional.

Viele sagen, meine Fotos würden schreien. Ja, manchmal sollen sie das auch. Selbstverständlich kann ich auch die ruhigen und sinnlichen Portraits, die eine ganz weiche Bildwirkung haben. Es ist einfach von der Situation und der momentanen Emotion abhängig, wie ich fotografiere. In jedem Fall bin ich immer darauf fokussiert, dass Licht für mich zu nutzen. Entweder gibt mir die Umgebung und die Natur einen schönen Lichtfleck, oder ich verwende 1 oder 2 oder 3 oder 4 Blitze, um ein dramatisches Licht zu erzeugen. In jedem Fall bin ich der Auffassung, dass in einem guten Foto, nicht die Kamera, nicht die Auflösung, die Pixel oder das Objektiv entscheidend sind, sonder nur das Licht! Wenn das passt, stimmt das Foto!

Und je nach Motiv und Situation, bin ich sehr nah dran, mal weiter weg, mal auf einem Baum oder im Gebüsch. Meine Art zu fotografieren, zeichnet sich dadurch aus, dass ich in jeder Sekunde und in jeder Situation, das Ziel verfolge, aus dem Moment das allergeilste Foto heraus zu holen, was irgendwie möglich ist! Egal, ob es ein Brautpaar Shooting ist, eine Trauung, die Feier oder die Glückwünsche. Jedes Foto muss den Moment so wieder geben, wie er statt gefunden hat. ECHT!

 

 

× WhatsApp